• Netzwerk Sportpsychologie

PRESSEMITTEILUNG: Corona darf die Freude am Sport nicht zerstören!

Wir vom Netzwerk für Sportpsychologie und Mentaltraining stellen mit großer Sorge fest, dass diese schwerwiegende Krise, die durch das Corona-Virus ausgelöst wurde, vor allem auch Kinder und Jugendliche betrifft. 

Seit nun über zweieinhalb Monaten ist der Sport und damit das soziale Miteinander von Kindern und Jugendlichen nachhaltig unterbunden. Wir stellen fest, dass viele Jugendliche und Kinder durch die Maßnahmen der Eindämmung des Corona-Virus sich mit dem Gedanken beschäftigen, sich vom Wettkampfsport zurückzuziehen, dass weniger Hobbysport betrieben wird und die Beschäftigung mit digitalen Medien vor allem bei Jugendlichen extrem zunimmt. Das ist unsere Wahrnehmung, aber auch jene von Eltern, die uns auf diese Gefahren hinweisen.

Wenn sich Kinder und Jugendliche vermehrt von sportlichen Aktivitäten zwangsweise zurückziehen müssen, so ist das aus unserer Sicht eine absolute gesellschaftliche Katastrophe. Sport steht für soziales Lernen, für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung und aus medizinischer Sicht für Gesundheit. Und ja, auch für Lebenslust und positives Denken.

Deshalb fordern wir alle Verantwortungsträger dazu auf, zeitnah dafür einzutreten, dass Wettkampfsport und Hobbysport wieder ermöglicht werden und zwar so, dass dabei auch Spaß und Freude aufkommen können. Und natürlich können wir auch nicht auf den Schulsport verzichten, auch dieser darf nicht reduziert oder eingestellt werden. Gerade in der Schule bekommen Kinder die Möglichkeit zum Reinschnuppern in viele Sportarten, die von zu Hause nur wenig Anreize für Sport erhalten.

Mit diesem Statement unseres Netzwerkes wollen wir unsere Beobachtungen kundtun und damit unserer Verantwortung gerecht werden, sodass gravierende gesellschaftliche Fehlentwicklungen vermieden werden können.

Im Namen des Netzwerkes für Sportpsychologie und Mentaltraining


Dr. Martin Volgger










Titelbild: luvmybry auf Pixabay



14 Ansichten

KONTAKT

PRESSE

Infoflyer

Tag der Sportpsychologie

© 2020 by Sportpsychologie Südtirol | Impressum | Mwstnr.: 02868470218